Breaking News
Home / Allgemein / Mini Destille selber bauen?
Mini Destille Pinguin

Mini Destille selber bauen?

Der Rausch ist wahrscheinlich älter als die Menschen. Man erzählt selbst von Elefantenherden, die sich unter Obstbäumen an vergorenen Früchten erfreuen. Allerdings dafür, dass die Gärung sowie die Destillation von Alkohol eine der traditionsreichsten Kulturarten ist, ist das Know-how nicht gerade weit verbreitet.

Mini Destille PinguinUnd doch… jeder Deutsche trinkt statistisch gesehen einen viertel Liter Schnaps pro Jahr.

Wollen Sie nicht auch einmal versuchen, Ihren eigenen Schnaps herzustellen, und ihn bei einem gemütlichen Zusammensein Ihren Freunden zu präsentieren?

Eines ist dabei garantiert, der Spaßfaktor kommt dabei sicher nicht zu kurz!

Der Begriff Destillation

Das Wort Destillation stammt vom lateinischen Verb destillare für herabtröpfeln und betitelt ein thermophysikalisches Verfahren, das Flüssigkeitsgemische trennt und reinigt. Hierfür müssen die Flüssigkeiten verschiedenartige Siedepunkte besitzen, und sich anhand der anschließenden Kondensation voneinander absondern lassen. Gewöhnlich werden Mini Destillen beim Brennen von Alkohol benutzt, dasselbe Verfahren findet allerdings zum Beispiel ebenfalls bei dem Destillieren von Erdöl in Raffinerien, beziehungsweise bei der Erzeugung von destilliertem Wasser, statt.

Warum die Mini Destille?

Erst einmal sollte erwähnt sein: Das Herstellen von alkoholischen Getränken, vor allem hochprozentigen Alkohol, ist in Deutschland durch strenge Auflagen lizenz- und meldepflichtig. Aber keine Besorgnis, das gilt nicht für die Mini Destille bis 0,5 Liter. Bis zu dieser Größe ist es völlig legal in Deutschland seinen eigenen Schnaps herzustellen.

Unsere EmpfehlungMini Destille 0,5 L!
Mini Destille Alembiks


Ein ganz neues und günstiges Modell 2015 in der Rubrik Mini Destille hat CopperGarden® nun entwickelt, und sie ist eine originalgetreue Verkleinerung der großen Destille Alembiks. Das System ist also bereits erfolgreich erprobt, und Sie können mit dieser Mini Destille köstliche Edelbrände, Whiskys und Brandys im kleinen Maßstab herstellen. Auch als Anfänger erzielen Sie garantiert schnell beachtliche Ergebnisse, da die Mini Destille sehr unkompliziert im Gebrauch ist.

Details

  • CopperGarden® Destillieranlage Alembik – Modell 2015 mit Zubehör
  • EU Markenqualität mit deutschsprachiger Anleitung, 2 Jahren Garantie, Anschluss-Schläuchen und Ersatzteilservice
  • Brennkessel, Hut- Geistrohr, Schlangenkühler mit Kühlwasserzu- und ablauf, Ständer, Spiritusbrenner
  • Reines Kupfer, lebensmittelecht verarbeitet. Kupfergewicht ca. 520 Gramm, Gesamtgewicht: ca. 1100 Gramm
  • Zollamtlich zugelassen zur Destillation von Weinbrand, Bierschnaps, Whisky, Gin, Enzian, Obstschnäpse, usw.

Eine Mini Destille besser selber bauen? – Was müssen Sie beim Bau einer Mini Destille beachten?

Beim Selbstbau einer Destille sind vor allem die etwas geringen Kosten ausschlaggebend, weil für eine einfache Mini Destille werden nur eine Brennblase, ein Helm, ein Steigrohr und ein Kühler gebraucht. Aber ebenfalls bei einer selbstgebauten Destille ist es so, dass diese meldepflichtig sind, wenn das Brennvolumen größer als 0,5 Liter ist!

Mini Destille bauenAußerdem muss beachtet werden, dass die Erzeugung und die Branntweinproduktion entsprechendes Expertenwissen voraussetzt, weil sonst ist das Fabrikat nicht nur ungenießbar, ebenso kann dies extreme Gesundheitsschäden zur Auswirkung haben. Aus dem aktuellen Grund entdecken Sie hier auch keinerlei Bauanleitung für eine Mini Destille im herkömmlichen Stil, statt dessen lediglich eine erklärende Erläuterung wie eine Mini Destille aufgebaut ist, und welche Materialien geeignet sind, falls der Hobbybastler eine simple Mini Destille alleine produzieren will. Im Internet finden Sie unter „Schnapsbrennen Anleitung“ einige Bauanleitungen, um Mini Destillen selbst herzustellen. Betrachten Sie aber im Vergleich die perfekt funktionierenden Mini Destillen, die inzwischen bereits zu recht günstigen Preisen von professionellen Herstellern angeboten werden, stellt sich nun die Frage:

Lohnt sich der Aufwand und das Risiko tatsächlich, eine Mini Destille selber zu bauen?

Gehen wir zunächst einmal etwas näher auf das Thema ein, damit Sie den komplexen Hintergrund und die Basis kennenlernen.

Was brauchen Sie zum Selbstbau einer Mini Destille?

Zum Bau einer simplen Mini Destille benötigen Sie eine Brennblase mit Helm, in der sich der Dampf sammeln kann, ehe er in einer angebauten Steigleitung den Helm nach oben hin verlässt. Als Erwärmung kann ein Ofen dienen, wobei mittlerweile auch Gasbrenner verwendet werden. Gekühlt wird mit Eis beziehungsweise Spiralen, durch die kaltes Wasser fließt.
Eine simple Topf Destille verbindet die Brennblase der Mini Destille über das Steig- und Geistrohr mit dem Kühler.

Für jede Mini Destille bis 3 Liter
das komplette Zubehörset mit Pumpe


Mini Destille Zubehörset mit PumpeDieses Set beinhaltet alles was Sie benötigen um mit den legalen 0,5 Liter Destillen sofort und ernsthaft Destillieren zu können. Vor allem enthält das Zubehörset eine funktionell von der Größe auf die Destille abgestimmte Kühlung, es sind aber auch zusätzliche Zubehörteile zur Reinigung und Abdichtung dabei. Die Pumpe bringt genügend Leistung, um alle Mini Destillen in der 2 oder 3 Liter Größe (wie sie in Österreich oder der Schweiz legal benutzt werden dürfen) sicher mit Kühlwasser zu versorgen.

Details

  • Unicobres Zubehörset zum Destillieren
  • Reichhaltiges Zubehör im Set billiger!
  • Alles für einen richtigen Kühlkreislauf
  • Mit Materialien zum Abdichten und reinigen
  • Geeignet für alle Hobby Destillen bis 3 Liter

Welcher Kühler ist zu empfehlen?

Bei einer selbstgebauten Mini Destille beweist ein Mantelrohrkühler die beste Wahl. Dieser Kühler erlaubt anhand des Gegenstromprinzips eine konsequente Temperaturführung und ist darüber hinaus recht problemlos anzufertigen. Der Mantelkühler besteht aus zwei Kupferrohren mit verschiedenem Durchmesser, die ineinander gesteckt werden. Durch das externe Kupferrohr fließt Wasser, das interne Kupferrohr leitet das Geistrohr weiter und ist somit das Kondensationsrohr der Mini Destille.

Die Größe des Steigrohrs

Das Steigrohr ist der aufsteigende Part des Rohres und sollte den Durchmesser von wenigstens 22mm besitzen. Ein besonderer Durchmesser ist notwendig, weil die Dampfgeschwindigkeit der Mini Destille sonst zu extrem wird. Die zu enorme Dampfgeschwindigkeit führt zu einem höher gelegenen Strömungswiderstand und zu einem höheren Druck in der Brennblase. Das andererseits mag zur Auswirkung haben, dass Alkoholdampf entflieht, welches abgesehen von einer höher gelegenen Brandgefahr im gravierendsten Fall eine Explosion verursachen kann. Aus demselben Anlass müssen Knicke und zu enge Biegungen bei der Mini Destille auch verhindert werden.

Die Abmessung des Kühlers

Um die Abmessung des Kühlers zu errechnen, gibt es unterschiedliche Regeln. Bewährt hat sich die Faustregel, nach der die Fläche des Kondensationsrohres dem 1- bis 1,5-fachen der beheizten Fläche der Brennblase der Mini Destille gerecht wird. Ebenso ist denkbar, den Kühler so auszulegen, dass pro Kilowatt Heizleistung 0,5m bis 0,75m eines Rohres mit 15mm benutzt sind. Ausgefeilt und sicher ist ein kontinuierlicher Kühlkreislauf da durchgehend eine konstante Kühlleistung gewährleistet wird.

Welches Material sollten Sie verwenden?

Mini Destille EigenbauAls Geistrohr wird der abfallende Part des Rohres betitelt. Das am idealsten geeignete Material für Geist- und Steigleitung ebenso wie für den Kühler einer Mini Destille ist Kupfer. Kupferrohre sind im Baumarkt erhältlich sowie einfach zu verarbeiten. Abgesehen von der äußerst guten Wärmeleitfähigkeit wird Kupfer außerdem eine gute Beeinflussung des Geschmacks nachgesagt. Damit man jene steigert, kann das Steigrohr der Mini Destille ein wenig größer ausgesucht und befüllt werden. Als Füllung eignet sich ein in Ringe zersägtes Kupferrohr, wobei diese zur gleichen Zeit auch für die bessere Trennung und die Reduzierung von nachteiligen Bestandteilen sorgt. Als günstige Option zu Kupferringen mag das Steigrohr der Mini Destille ebenfalls mit Topfreiniger aus Edelstahlspänen befüllt sein.

Bei der Gärung treten Aromastoffe auf, welche teilweise auf Schwefel beruhen. Kupfer wird neben der Wärmeleitfähigkeit die Besonderheit nachgesagt, gefährliche Substanzen zu trennen, oxidieren, binden und dadurch zerstören zu können. Aus jenem Anlass sind bis heutzutage professionelle Mini Destillen meist mit einer Brennblase aus Kupfer versehen. Jedoch ist die Brennblase aus Kupfer bei einer selbstgebauten Mini Destille nicht zwingend nötig. Für den qualitativ erstklassigen Brand ist in erster Linie bedeutend, dass die Destillation genügend langsam erfolgt, so dass die ideale Trennung gewährleistet wird. Den Nutzen erfüllen moderne Töpfe aus Edelstahl mit Sandwichboden genauso, so dass dieser für den Selbstbau der Mini Destille komplett genügt. Äußerst gut geeignet sind zum Beispiel Töpfe, welche einen Siebeinsatz besitzen, der sich ebenfalls bei der Destillation der Maische als extrem nützlich darstellt. Wesentlich ist jedoch, dass der Deckel vom Topf auch aus Edelstahl und nicht aus anderen Materialien wie zum Beispiel Glas hergestellt ist.

Die Platzierung und Befüllung der Mini Destille

Üblicherweise sollte man die Mini Destille bei dem Destillieren ein wenig höher platzieren so dass ein Auffangbehälter darunter Platz hat. Ideal dafür ist ein Holzblock, eine Box oder ein Ziegel.

Übersehen Sie bitte nicht, dass Sie eine Mini Destille nur bis zu 2/3 maximal 3/4 voll machen sollten, da es ansonsten überschäumen kann, und das Destillat möglicherweise verwässern und verfärben wird. Bei einer 0,5 Liter Mini Destille sind 350 ml eine angemessene Menge damit man sicher und in kompetenter Qualität zu destillieren.

Weiteres nützliches Zubehör
Der Alkoholmeter


Mini Destille AlkoholmeterDieser Alkoholmeter hat die besten Bewertungen und ist auch sehr preisgünstig. Damit können Sie schnell und problemlos den Alkoholgehalt von Spirituosen messen. Ein gutes Messinstrument, um selbstgebrannte Schnäpse auf Trinkstärke zu verdünnen oder gekaufte Destillate auf den Alkoholgehalt zu prüfen.

Details

  • Alkoholmeter
  • 0-100 Vol%
  • Länge: ca. 20 cm
  • Durchmesser: 1,5 cm
  • Eintauchzylinder aus Hartplastik inkl.

Weitere Tipps

Darüber hinaus sollten Sie ein wenig Teflonband bereithalten (im Zubehörset bereits enthalten), und am idealsten bereits am Beginn zwischen Kessel und Helm behutsam zweimal herum wickeln, damit man so einer Undichte vorbeugen kann.

Die Temperatur regeln Sie nur anhand hin und herschieben des Spiritus Brenners. Falls Sie den Wärmegrad ein wenig absenken wollen, dann schieben Sie den Brenner lediglich knapp neben den Kessel.

Übung macht den Meister und das Destillieren mit den 0,5 Liter Mini Destillen ist sicher recht unproblematisch. Es macht viel Spaß, auch wenn nicht stets eine komplette Flasche voll das Ergebnis ist.

Als Alternative zu einer Pumpe können Sie ebenso den Kühlwasserzulauf unten verschließen, und nur den Überlauf montieren. In diesem Fall sollten Sie allerdings mit Eiswasser aus einem Gefäß nachschöpfen, müssen somit aber die Kühlwassertemperatur auch stets im Auge behalten.

Die Glockenböden einer Kolonne

Eine Kolonne besitzt im besten Fall drei Glockenböden. Auf jedem Glockenboden kondensieren Wasser und Alkohol und es entsteht ein Flüssigkeitsspiegel. Anhand diesem fließen ständig zusätzliche heiße Alkohol- und Wasserdämpfe, aus welchen hauptsächlich das Wasser als höher siedender Bestandteil im Flüssigkeitsspiegel kondensiert. Die Wasserdämpfe werden sozusagen ausgewaschen. Die anhand der Kondensation freiwerdende Hitze lässt wiederum Alkohol verdunsten. Der Flüssigkeitsspiegel wächst an, überflüssige Flüssigkeit wird anhand eines Überlaufs in den unterhalb befindlichen Boden abgeleitet. Vom untersten Boden wird sie mit einem hohen Wasseranteil und etwas Alkohol wieder in die Brennblase zurückgeführt. Den nächsten Glockenboden erlangen folglich Dämpfe mit einem höheren Gehalt an Alkohol und geringerer Menge an Wasser. So stellt sich auf allen Böden ein eigenes Wasser-Alkohol-Mischungsverhältnis ein und Dämpfe mit hohem Alkoholgehalt erlangen den oberen Part der Verstärkereinheit, dem Dephlegmator.

Die Verstärkereinheit

Die Verstärkereinheit wird nur beim einfachen Brand benutzt und enthält zwei funktionelle Bauteile. Sie ist in hohen Räumlichkeiten auch oberhalb der Brennblase bei der Mini Destille zu finden. Sie dient dem Kondensieren des Wassers aus den Alkoholdämpfen, der Alkoholgehalt wird dementsprechend angehoben. Dadurch wird in einem Brennvorgang ein Destillat mit enormen Alkoholgehalt gewonnen, welches ansonsten bloß mit zwei oder dreifachem Brennen in der Mini Destille möglich ist. Die Profitabilität der Brennerei kann somit spürbar angehoben werden.

Fazit

Viele Glockenböden und ein kalt eingestellter Dephlegmator erzeugen zwar eine überlegenere Trennung von Wasser und Alkohol, jedoch werden hierbei ebenfalls die Geschmacksverstärker vom Destillat abgesondert. Drei Böden haben sich hierbei am idealsten etabliert und erzeugen mit dem Wissen des Brennmeisters bei der Kühlung die idealsten Resultate. Jeweilige Glockenböden und der Dephlegmator vermögen je nach Bedürfnis auch abgestellt zu werden.

Turbohefe 10 Stück
Mini Destille Alcotec Turbohefefür Hobbybrenner!


Die Turbohefe Alcotec 48 ist eine erstaunliche all-round Superhefe für alle Hobbybrenner, die selbst unter schwierigen Umständen sehr verlässlich ist. Vergessen Sie was Handbücher für Hobbybrenner über Temperaturempfindlichkeit, Temperaturkontrolle, Gärprobleme im Sommer, etc… sagen. Alcotec 48 funktioniert in Raumtemperaturen bis zu 30 Grad.

Falls Sie kleinere Mengen bestellen wollen, klicken Sie hier.

Generelles

Im Grunde sollten Maische und andere Rohstoffe mit der schlichten Mini Destille stets zweimal destilliert werden. Das kommt daher, dass das Ethanol durch eine einfache Destillation nicht genügend von Methanol, Fuselölen und sonstigen Nebenprodukten abgesondert wird.
Alltagssprachlich nennt man Spirituosen oft auch Schnaps. Der Begriff Schnaps stammt von der niederdeutschen Ausdrucksform und ist zugehörig zum Wort schnappen, was auf die Tatsache zurück greift, dass der Schnaps in der Regel mit einem raschen Schluck aus dem kleinen Glas getrunken (geschnappt) wird.

Der Ausgangsstoff von Spirituosen wird durch Vergärung der zuckerhaltigen Lösungen von Korn oder Fruchtsäften bzw. Maische produziert, oder anhand vom Einlegen der Beeren und Früchten in Alkohol. Darauffolgend wird jedes Mal eine einfache oder mehrfache Destillation durchgeführt, auch Brennen in der Mini Destille genannt. Das Destillat wird für die Reifung stellenweise in Holzfässern gelagert, die dem Destillat ebenfalls die leicht bräunliche Farbe geben. Der Alkoholgehalt wird normalerweise letzten Endes durch die Beifügung von Wasser auf Trinkstärke runtergesetzt. Einigen Spirituosen werden beim Destillieren in der Mini Destille zur Aromatisierung ebenfalls schwache Mengen an Pflanzenextrakten beigefügt.

Ehe Sie den Selbstgebrannten aber lagern, müssen Sie ihn allerdings noch abseihen, zu diesem Zweck genügt es jedoch, ihn eisgekühlt durch einen Faltenfilter laufen zu lassen. Für die Lagerung sollten Sie Glasgefäße, oder je nach Sorte auch Fässer aus Eichenholz verwenden.

Der Edelbrand

Mini Destille EdelbrandObstbrände werden entweder aus Most, also den zu Obstwein vergorenen Säften, oder aus der vergorenen Obstmaische in der Mini Destille hergestellt. Das zweite ist der meistverwendete Weg, weil das Auspressen des Saftes wegfällt. Der Obstbrand wird anderweitig ebenfalls als Obstwasser beziehungsweise Obstschnaps betitelt.

Ein nur als Obstbrand oder Obstler bezeichneter Schnaps besteht aus den Maischen zweier oder mehrerer Obstsorten. Die Menge der beigefügten Obstsorten wird vorwiegend in absteigender Reihenfolge vermerkt. Obstler wird überwiegend aus Äpfeln und Birnen gebrannt. Für reine Apfelbrände werden normalerweise ausschließlich aromatische Sorten wie Braeburn, Goldparmäne oder Jonagold benutzt.
Ausschlaggebend für die Qualität der Obstbrände sind selbstverständlich die benutzten Früchte. Jene sollten die passende Genussreife geschafft haben, sonst reicht danach das übliche und umfassende Aroma nicht. Es entwickelt sich mehr Alkohol, je reifer die benutzten Früchte sind, und je reichhaltiger dementsprechend ihr Zuckergehalt ist.

Das Obst muss immer frei von Erde, Kerne, Blätter und sonstigen Verunreinigungen sein. Alles andere als angebracht sind verdorbene Früchte beziehungsweise auch jene, die nicht durch und durch reif sind.

Meist wird das Obst benutzt, das auf Streuobstwiesen anfällt. Jenes ist normalerweise kaum für den Gebrauch als Tafelobst angebracht und kann aufgrund dessen nicht direkt gegessen werden. Für die Erzeugung von diversen Sorten Obstbrand ist es jedoch gut geeignet.
Der Obstbrand wird also durch frisches Obst hergestellt. Wegen des enormen Alkoholgehalts sollten Obstbrände aber in Maßen getrunken werden. Gern benutzte Früchte für den Obstbrand sind unter anderem Kirschen und Birnen. Ein Obstbrand kann aber auch aus den unterschiedlichsten Früchten produziert werden. Er ist ebenfalls zum Verfeinern zahlreicher Gerichte und Desserts, wie auch für Mixgetränke geeignet.

Der Kornbrand

Mini Destille KornKornbrand wird ausschließlich aus dem vollen Korn von Hafer, Weizen, Roggen, Gerste, sowie Buchweizen produziert.
Grundlage für Wacholderschnäpse sind Agraralkohol oder Getreidebrände, die abermals gebrannt werden. Hierbei werden die Alkoholdämpfe über die Wacholderbeeren geleitet, oder es werden Wacholderbeeren gemeinsam mit dem Alkohol in die Brennblase der Mini Destille befüllt und zusammen destilliert. Es können darüber hinaus ebenfalls zusätzliche würzende Substanzen hinzugefügt werden, der Wacholdergeschmack ist allerdings stets die Hauptkomponente.

Der Anis Schnaps

Spirituosen mit Anis werden durch Aromatisieren von Ethanol agrarwirtschaftlichen Ursprungs mit naturbelassenen Extrakten von Sternanis, Anis, Fenchel, oder auch sonstigen Pflanzen die im Grunde genommen dasselbe Aroma besitzen, produziert. Weitere naturgemäße Pflanzenextrakte oder würzende Samen vermögen zusätzlich benutzt werden, allerdings muss der Anis Geschmack vorherrschend sein. Es ist erlaubt die Spirituose mit Anis auch als Anis zu nennen, falls ihr charakteristisches Aroma alleinig von Anis und bzw. oder Sternanis und bzw. oder Fenchel herleitet.

Spirituosen mit vorherrschend bitterer Geschmacksrichtung werden als Bitter genannt. Die Abgrenzung zu den Likören ist fließend: Für den Fall dass ein Bitter gleichzeitig ein Likör ist, können die Bezeichnungen auch optional benutzt sein.

Zusammenfassung
Fazit


Eine einfache Mini Destille selbst zu bauen ist gar nicht so schwer, wenn man sich genügend mit dem kompletten Thema Schnapsbrennen und der dazugehörigen Technik auseinander setzt. Dennoch setzt dies auch einen gewissen Zeitaufwand und vor allem die nötigen Kenntnisse voraus. Wenn Sie diese Zeit gerne in Kauf nehmen, und dabei sorgfältig mit der zusammenhängenden Gefahr umgehen, so steht dem „Basteln“ nichts im Wege. Sie finden dazu verschiedene Anleitungen im Internet.

Angesichts der aktuellen, günstigen und perfekt funktionierenden Angebote der Mini Destillen, sind wir jedoch der Meinung dass es sich in dieser legalen Größe von 0,5 Liter nicht lohnt. Es ist dabei einfach zu schade, die Zeit im Selbstbau zu investieren, anstatt gleich zum spaßigen Teil des Schnapsbrennens über zu gehen. Obwohl diese Mini Destillen recht einfach im Gebrauch sind, gibt es hier trotzdem noch eine Menge auszutüfteln. Unsere Empfehlung ist deshalb einen Blick auf die Mini Destille am Anfang dieser Seite zu werfen. Zum Test der Top 5 Destillen gelangen Sie hier.

About destillekaufen

Check Also

Schnapsbrennen in Deutschland – ein außergewöhnliches Hobby

Das Schnapsbrennen in Deutschland liegt seit einiger Zeit wieder im Trend. Dies beruht vor allem …

pop1