Breaking News
Home / Allgemein / Schnapsbrennen legal als Hobby betreiben

Schnapsbrennen legal als Hobby betreiben

„Ein Schnäpschen in Ehren, kann keiner verwehren“, dieses hübsche Sprichwort kennen wird doch alle.

Schnaps ist die umgangssprachliche Redewendung für Spirituosen. Schnaps kann jeden Menschen einfach in eine gute Laune und lockere Stimmung versetzen. In Maßen genossen gehört er einfach zu jeder Feier dazu, er ist der „kleine Spaßmacher“.

Schnapsbrennen legalGefährlich wird es nur, wenn er in großen Mengen genossen wird, dann kann er unsere Sinne vernebeln.

Sicherlich kennen Sie die Geschichte von Tieren, die ausgegorene Früchte genossen haben und die dann ausgelassen herum tobten? Aber die Geschichte der Destille ist den meisten Menschen unbekannt, sie wissen nicht, wie sie selber Schnapsbrennen legal praktizieren können.

Aus den Erzählungen unserer Großeltern wissen wir, dass zu schlechten Zeiten das Schnapsbrennen weit verbreitet war. Keine Feier damals, ohne dass selber Schnaps gebrannt wurde. Die Zeiten waren schlecht und niemand kümmerte sich, ob Schnapsbrennen legal war. Heute ist es einfacher. Die Supermärkte sind voll von Schnapsangeboten. Sie können alles kaufen, was das Herz begehrt, von Likör bis starken Branntwein, je nach Geschmack eines jeden Kunden.

Aber wie sieht es nun aus, wenn wir Schnapsbrennen legal selber machen möchten? Was macht das Schnapsbrennen legal?

Hier liegt der Reiz im Verborgenen, der Kick vom Verbot. Wir wissen, alles was nicht so legal ist reizt den menschlichen Geist, Fantasien erwachen, was kann ich geschmacklich selber zaubern, wie ist die Wirkung von selbst gebranntem Schnaps, wie schmeckt er? Ab wann ist Schnapsbrennen legal?

Wie kann ich in Deutschland offiziell Schnapsbrennen legal ausführen?

Schnaps kann in einer Destille selber hergestellt werden und ist in Deutschland bis zu einer bestimmten Destillengröße sogar legal. Hier hat der Gesetzesgeber eine Lücke hinterlassen. Mit einer Kleindestille bis zu 0,5 l Brennkessel ist alles legal. Also kann es losgehen mit dem Schnapsbrennen legal.

Eine Destille funktioniert recht einfach. In dem Behältnis einer Destille wird ein Brei aus Früchten und Hefe, Maische genannt, etwas über der Siedetemperatur von Alkohol erhitzt. Es steigt dadurch Dampf auf, welcher sich in einem Geistrohr sammelt und wird von dort in eine Kühlspirale geleitet. Dort kondensiert das sogenannte Destillat und tropft dann von dort als selbst gebrannter Schnaps in ein Gefäß.

Das Prinzip ist eigentlich simpel, die Zusammensetzung der Maische muss nur gut sein, denn aus dem Zucker der Früchte wird der Alkohol und durch die Hefe findet die Gärung statt.

Grundsätzlich ist das Brennen von Schnaps nicht gefährlich, aber wenn Sie ganz sicher sein wollen, dann brennen Sie doch einfach Himbeergeist. Um diesen Obstgeist herzustellen brauchen Sie nur Wein zu kaufen und den Kessel der Destille damit befüllen. Dann befüllen sie ein Sieb mit Himbeeren, die dann den Geschmack liefern. So entsteht ein köstlicher Himbeergeist, der ungefährlich ist und dazu noch köstlich schmeckt.

So ist Ihr Hobby der Schnapsbrennerei mit der richtigen Destille ungefährlich und vor allem legal. Schnapsbrennen legal ist also auch in Deutschland unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt, beginnen Sie einfach.

Unser Tipp: 1. Cognac – Likör – Weinbrand – Whisky Glas Karaffe mit Globus / Weltkugel

Schnapsbrennen legal Karaffe

Zum Sparangebot der Glas Karaffe auf Amazon.de

Schnapsbrennen legal, aber wo bekomme ich eine Destille zu kaufen?

Um Schnapsbrennen legal zu betreiben, dürfen Sie nur eine Destille in der Größe von 0,5 l Behältnis kaufen. Diese Destillen können Sie ganz legal online bestellen. Hier geht’s direkt zum Test der Top 5 Destillen.

Dazu bestens geeignet ist eine handgeschmiedete Destille in der vorgeschriebenen Größe. Sie entspricht allen Anforderungen der Deutschen Behörden, sodass Schnapsbrennen legal kein Geheimnis mehr bleiben muss. Ihr Besitz muss nicht dem Zoll gemeldet werden. Sie können ohne schlechtes Gewissen Ihrem Hobby dem eigenen Schnapsbrennen legal frönen.

Schnapsbrennen legal – ein großartiges Hobby

Sind Sie ein Mensch, der sein eigenes Qualitätsprodukt an Schnaps herstellen möchte, dann sind Sie der geeignete Hobbybrenner.

Schnapsbrennen legal wird Ihnen kein Fremdwort bleiben. Das Wort Qualität hat vor Quantität Vorrang, nicht die Menge des hergestellten Produkts Schnaps entscheidet, sondern seine einzigartige Qualität und Individualität. Beim Schnapsbrennen legal müssen Sie wissen, was Sie tun. Sie sollten immer hochwertige Hefen und Zutaten an Früchten und Weinen verwenden. Achten Sie immer bei Schnapsbrennen legal auf peinliche Sauberkeit der Destille und aller Zutaten. Nur so erhalten Sie Ihren eigenen selbst hergestellten Schnaps der besonderen Art. Qualität heißt das Zauberwort, nur so erzeugen Sie Spitzenschnaps.

Unser Tipp: 2. VENKON – Glaskaraffe im Totenkopf Design Schädel Karaffe – 500 ml

Schnapsbrennen legal Schädel Karaffe

Zum Sparangebot der Totenkopf Karaffe auf Amazon.de

Schnapsbrennen legal in einzelnen Schritten erklärt

Die Qualität und Aroma Ihres selbst hergestellten Schnaps hängt von der Zusammensetzung der Maische ab.

Grundsätzlich können alle Obstsorten zur Schnapsherstellung legal verwendet werden. Das Obst sollte immer gut gewaschen sein, keine Flecken haben und am besten erntefrisch sein.

Bei der anschließenden Zerkleinerung sollten keine Kerne zerstört werden. Danach sollten das Gemisch in ein Gärbehälter gekippt werden. Dieser Behälter sollte verschließbar sein und eine Öffnung für das Gärstäbchen haben. Somit können die Gase entweichen und gleichzeitig können keine Bakterien in den Behälter eindringen.

Dann müssen Sie noch Wasser, Zucker und Hefe beimischen, das Schnapsbrennen legal hat seinen Anfang gefunden.

Nun sollte dieses Gebräu ein paar Tage bei Zimmertemperatur stehen bleiben und ab und zu sollten Sie es kräftig durchmischen. Wenn es schäumt ist die selbst hergestellte Maische fertig. Nun erst beginnt das eigentliche Schnapsbrennen legal.

Diese Maische wird in Ihrer Destille zum Kochen gebracht, der Dampf steigt durch das Geistrohr, wird in einem Kühler wieder abgekühlt und das so entstandene hochprozentige Kondensat tropft in ein Behältnis, fertig. Bitte beachten sie noch, dass Sie den Kessel Ihrer Destille nicht randvoll mit Maische befüllen, es könnte leicht überkochen. Außerdem sollten die ersten Tröpfchen, die aus dem Kühler kommen, immer weg gegossen werden. Hier könnten noch bestimmte Schadstoffe enthalten sein.

Unser Tipp: 3. Getränkespender im Feuerlöscher Design

Schnapsbrennen legal Feuerlöscher

Zum Sparangebot des Getränkespenders auf Amazon.de

Schnapsbrennen legal – FAZIT

Sollten auch Sie Spaß am Schnapsbrennen verspüren, dann müssen Sie wissen, dass Schnapsbrennen legal auch in Deutschland möglich ist. Sie müssen nur einige Vorschriften beachten, dann sind Sie immer auf der richtigen Seite. Eigentlich ist das Schnapsbrennen in Deutschland verboten, aber auch hier hat das Gesetz eine Lücke und macht das Schnapsbrennen legal unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Mit einer Destille in der Größenordnung von einem halben Liter Kesselvolumen ist legal.

In Österreich dagegen haben es die Freunde des Schnapsbrennen legal einfacher, der Kessel der Destille darf eine Größe von 2 Liter haben und in der Schweiz sind es sogar 3 Liter.

In Deutschland sind es eben nur diese 0,5 Liter, aber das schreckt doch einen Hobbyschnapsbrenner nicht ab. Spaß und Freude überwiegen beim Schnapsbrennen legal.

Das Gesetzt soll eigentlich nur die Spirituosenindustrie vor Konkurrenz schützen und tut es so auch. Der „kleine Hobbyschnapsbrenner“ sollte keine Bedenken bei der Herstellung von eigenem Schnaps haben. Freuen Sie sich einfach Ihr eigenes Qualitätsprodukt beim Schnapsbrennen legal herzustellen.

Unser Tipp: 4. Infactory Bar Butler Zapfsäule 900 ml

Schnapsbrennen legal Bar Butler

Zum Sparangebot des Bar Butler Zapfsäule auf Amazon.de

Kurz und bündig

Von dem Verbot Branntwein herzustellen sind Kleindestilliergeräte mit einem Raumgehalt von nicht mehr als 0,5 Liter ausgenommen, die ausschließlich zu privaten Zwecken genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass eine private Nutzung von Brenngeräten oder sonstigen zur Herstellung oder Reinigung von Branntwein geeigneten Geräten mit einem Raumgehalt von mehr als 0,5 Liter grundsätzlich verboten ist.

 

About destillekaufen

Check Also

Schnapsbrennen in Deutschland – ein außergewöhnliches Hobby

Das Schnapsbrennen in Deutschland liegt seit einiger Zeit wieder im Trend. Dies beruht vor allem …

pop1