Whisky brennen Alternative

Whisky selber machen – lerne die perfekte Alternative kennen

Whisky selber machen – muss das eine Wunschvorstellung bleiben?

Whisky vor dem Kamin

Whisky selber machen ist ein Traum von vielen. Glaube mir, auch ich kenne diese Geschichte. 
Und aus genau diesem Grund möchte ich Dir nun auch eine kurze, aber wichtige Frage stellen:

Hast Du Dir jemals gewünscht, deinen selbst hergestellten Whisky zu genießen?
Hast du Dir jemals vorgestellt, wie es wäre, wenn Du das ganz einfach umsetzen könntest?

Ich kann das total verstehen. Jeder von uns wünscht sich doch, selber hergestellten Whisky zu genießen.

Aber warum bist Du dann noch nicht an diesem Punkt?
Warum hast Du Dein Ziel noch nicht erreicht?

Das ist doch bestimmt nicht das erste Mal, dass Du darüber nachdenkst, wie Du Whisky selber machen endlich realisieren kannst, oder? 

Bei mir war es so, dass ich einfach keine simple, akzeptable Lösung gefunden hatte, um es überhaupt zu versuchen. 

Deswegen möchte ich Dich nun auch bitten, mir noch einige Minuten weiter zuzuhören, denn ich werde Dir in wenigen Momenten verraten, wie du Deinen Gästen Deinen eigenen Whisky servieren wirst.

Vor einiger Zeit ging es mir noch ganz ähnlich wie Dir

Ich habe zig Tage damit verbracht, geeignete Informationen im Internet zu suchen. Es gab nichts, was mich überzeugt hat, oder es einfach genug für einen Laien wäre, den eigenen Whisky selber machen. Dazu kam, dass alles mit viel Aufwand verbunden war. Irgendwann gab ich frustriert die Suche danach auf, weil ich einfach nicht finden konnte, nach was ich suchte.

Aber dann ist etwas passiert, das mein ganze Einstellung verändert hat – und was auch Deine verändern kann: Zuerst war ich sehr skeptisch, da ich nicht dachte, dass diese Entdeckung auch nur nahe an einen Whisky Geschmack herankommen könnte. Aber als ich es dann einfach mal getestet habe, war ich extrem überrascht…

Whisky selber machen ist für den Hausgebrauch einfacher als Du denkst.

Kreiere authentischen Whisky-Geschmack zu Hause! Alles was Du dafür brauchst ist Alkohol Deiner Wahl zum Ansetzen. Du kannst auch Deinen eigenen Whisky damit veredeln. Und plötzlich hast Du den Whisky in der Flasche, anstatt aus dem Fass, dennoch mit Hochgenuss!

Es gibt nur wenige, die aufwendige professionelle Arbeit für den Hausgebrauch dahinter suchen. Deshalb möchte ich Dir auch die einfache Variante vorstellen, die mir persönlich sehr viel weitergeholfen hat.

Zuerst habe ich also Folgendes versucht: 

Whisky ist für mich wirklich ein Genuss, aber der Geschmack war immer ein Hauch daneben, egal in welche Richtung oder von welcher Sorte. Also wollte ich unbedingt meinen Whisky selber machen, und auch meinen Gästen präsentieren. Ich habe alles versucht, um eine Lösung zu finden.

Das Internet gab nichts her für den normalen Hausgebrauch, leider. Ich habe sogar auch Zeitschriften darüber abonniert, die aber hauptsächlich nur über die bekannten Whisky Marken berichtet haben. Reine Zeitverschwendung. Keiner konnte mir sagen, wie ich am einfachsten, und vor allem schnell, zu Hause meinen eigenen Whisky selber machen kann. All das hat also leider nicht funktioniert. 

Und irgendwann habe ich aber das hier herausgefunden: 

Zufällig bin ich dann auf Amazon gestoßen. Ich kaufe viel bei Amazon, schätzungsweise kam deshalb auch die Werbung dafür, die ich angeklickt habe. Als ich die Beschreibung gelesen habe, wie einfach und schnell ich meinen Whisky selber machen könnte, wurde ich aufmerksam.

Nach einiger Zeit stöbern, bin ich auf die Lösung gekommen, die laut Beschreibung all meine Wünsche erfüllen konnte. Und das auch noch einfacher, als ich je dachte. Da ist mir plötzlich wieder eingefallen, dass mir ein Freund diesen Tipp schon früher einmal gegeben hatte.

Damals habe ich es aber abgetan, weil ich ja ernsthaft richtig Whisky brennen wollte, und nicht „nur“ Whisky selber machen. Aber als ich auch im Fernsehen darauf aufmerksam wurde, dachte ich… probiere es doch einfach mal aus. Und weißt Du was… es hat funktioniert!

Und das war auch der Moment, in dem ich verstanden habe, dass die simpelsten Versuche oft die besten sind. Denn dann hat man keine hohe Erwartung damit.

Ewig wurde mir erzählt, was ich angeblich machen soll, um selbst gebrannten Whisky zu genießen. Aber alles so was von Zeit- und Geld raubend, sowie kompliziert, dass ich es nie angefangen habe.

Und als ich herausgefunden habe, dass es auch super einfach sein kann, war ich endlich in der Lage, die Ergebnisse zu erzielen, die ich mir immer gewünscht habe.

Als ich das entdeckt hatte, konnte ich schnell, einfach und sogar auch noch günstig Whisky selber machen.

Aber das ging nicht nur mir so. Auch andere Menschen haben das erkannt, wie zum Beispiel mein Freund Lars, der mir das früher schon erklären wollte:

„Ich habe noch nie einen besseren Whisky für meinen Geschmack gefunden. Endlich habe ich die Möglichkeit, meinen Whisky so zu genießen, wie ich ihn liebe. Meine eigene Note macht es wirklich aus. Das solltest Du echt mal ausprobieren.“

Und das war ja noch nicht alles. Sobald ich endlich wusste, wie ich meinen Whisky selber machen konnte, habe ich auch noch viele weitere Vorteile entdeckt:

Das war genau das Pünktchen auf dem i, was ich immer bei anderen Sorten vermisst habe. Und das beste… meine Gäste lieben den Whisky genauso wie ich. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, und inzwischen bereits zu meinem Hobby geworden, meinen Whisky selber machen zu können.

Und das war auch der Grund, weswegen ich mich entschieden habe, meine Erfahrung damit öffentlich zu machen.

Alles was ich dafür benötige nennt sich:

„DO YOUR WHISKY“

 

Bis ich dahinter kam, musste ich selbst insgesamt etwa 3 Monate Recherche betreiben und investieren. Aber das war es wirklich wert.

Wenn all das dafür sorgt, dass Du ebenso endlich Deinen Whisky selber machen kannst – wird es auch für Dich eine Bereicherung sein.

Und wenn es außerdem dafür sorgt, dass du nie wieder danach suchen musst, wie es tatsächlich funktioniert. Wenn Du keine Zeit und Geld mehr in Experimente investieren musst, dann hat es sich gelohnt, diese Art und Weise zum Whisky selber machen zu empfehlen.

Wenn Du auf das Bild klickst, wirst Du direkt zur Beschreibung auf Amazon weitergeleitet.

„DO YOUR WHISKY“ Direkt auf Amazon ansehen

Viele kostenlose Infos und Tipps zum Thema Whisky brennen findest Du in diesem Artikel

Hier geht es zum Test der Top 5 Destillen

Whiskyreisen gibt es hier

Und hier findest Du noch 2 interessante Bücher zum Whisky brennen:

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst.

Schließen