Breaking News
Home / Schnaps selber brennen / Schnaps selbst brennen- flüssig erklärt!

Schnaps selbst brennen- flüssig erklärt!

Zu Gast bei einem Freund, der ab und an für den Eigenbedarf seinen Schnaps selbst brennt. Einmal der ganze Ablauf, flüssig erklärt.

About destillekaufen

Check Also

Schnaps selbst brennen: Der Weg zu besseren Likören | Ebook

Get your free audio book: Gute Liköre im Handel sind teuer. Die Einfachen werden meist …

32 comments

  1. Schöne Destille und schön erklärt. Allerdings würde ich Gas nehmen . Läßt sich besser Steuern und Regeln wobei sich die Temperatur eh bei irgendwas über 90 Grad einpendelt. Ist in dem selbstgemachten Alkohol wirklich Methanol?

    • Das frag ich mich auch. Wenn man ne hochwertife Hefe benutzt, dann sollte es doch eigentlich nicht so sein. Man darf dann mitunter keine reine Zuckermaische benutzen, es gibt da aber auch tricks, ne Hefe mit Nährstoffen zu versorgen, ohne das man Turbohefe benutzt.

    • methanol entsteht afaik hauptsächlich aus steinen, kernen, stielen,… (also allem holzigem) was in der maische rumschwimmt.

      bei reiner zuckerwassermaische ist quasi kein methanol drin. deshalb müsste er auch unmengen vorlauf trinken, damit was passiert. und deshalb sterben trotzdem menschen an billigem schwarzgebranntem.

    • +john201050
      Naja die machen den Alk ja aus allem möglichem. Vorallem Obst und sowas soll ja sehr riskant sein.

    • ja, sag ich ja.
      kerne, stiele,…

      und normalerweise werden die früchte als pampe gemaischt, nicht der saft davon. kirschkrene, birnenstiele,… schwimmt alles drin rum und erzeugt methanol. das ist der normalfall, nicht das, was im video gezeigt wird.

      macht aber nix, vorlauf abtrennen, fertig. wird so bei jedem kirschwasser, williams, obstler,… gemacht.

    • Dachgarten Berlin

      Gas nehmen: ja, aber der (nun mal vorhandene) E-Herd tut auch seinen Dienst (dauert halt 10 Minuten länger).
      Bei der Vergärung entstehen eigentlich immer unerwünschte Nebenprodukte aus der Alk-Familie, aber erstens in sehr kleinen Mengen und zweitens und am wichtigsten: kann man die wunderbar im Vorlauf abtrennen.

  2. was ist das für ein Topf? Wo bekommt man sowas?

  3. Was für eine Maische benutzt du Zucker, Kartoffel oder etwas anderes ?

  4. Was passiert, wenn zuviel Maische im Fass ist? EPIC FAIL
    https://youtu.be/YHdFnRtaySY

  5. Du hältst die Temperatur also bei max 90°C und lässt laufen? Du stellst am Herd also einfach ne passende Stufe ein bei der das ganze nicht kocht und das Thermometer eben 80-90°C anzeigt? Oder wie ist der Temperaturverlauf genau? das war mir etwas unschlüssig.

  6. Hm ich hab mir nach dem Topf Beispiel auch selbst einen nach gebaut. Hab mir ein Kupferrohr aus dem Baumarkt genommen, aber irgendwie hab ich immer etwas (ganz minimal kaum schmeckbar) Kupfer im destillierten Wasser. (Destilliere damit nur Wasser). Ist das ungefährlich? Also könnte ich das destillat auch trinken bezüglich des Kupfers? Wenn ich mit einem Taschentuch innen am rohr etwas reibe ist das ziemlich rötlich also geht da auch wohl Kupfer ab. 🙁

    • Kaiser Thunfisch

      Also.. zu viel destilliertes Wasser trinken ist auf jeden Fall nicht gesund, so viel kann ich schon mal sagen und wenn Kupfer drin ist, ist es steng genommen auch kein destilliertes Wasser mehr ^^

  7. wenn man nur reinen zucker benutzt dann entsteht nur ethanol. das giftige methanol wird z.b. bei früchten produziert.

  8. Gaming_GHG_ Pros

    Ich mach das ilegal

  9. Sehr intressant. Wo bekommt man die Spindel her?

  10. Sehr schönes Video. Bin durch das Video sehr neugierig auf das Thema geworden.

    Wie lang lasst ihr die Maische stehen?

    Beste Grüße aus Berlin

  11. Das_Fischstäbchenfutter

    Als ich das erste mal selber gebraut habe wusste ich ned dass das erste methanol ist und habe es getrunken aber etz wo ich dran rieche riecht es wie normaler Schnaps. Woher weiss ich etz ob ich mein Gebräu trinken kann?

  12. Ismail Tarkan Coban

    Top vid

  13. Habe ich hier irgendeine Gesetzesänderung verpasst, dass ich mich noch mit meiner 0,5 Liter Destille abmühe?

  14. Alex Rittsteuer

    Geschickt aber nicht professionell

  15. Ist doch illegal oder hat er eine Lizenz und versteuert es?

  16. Elias Ramsperger

    woher hast du den großen Topf? bzw die ganze Anlage?

  17. gib mal dein schnaps

  18. ändert sich die qualität wenn man es mehrmals erhitzt/durchlaufen lässt ?

  19. Hi
    Sieht ja alles echt vernünftig aus ?? ich hab mal ein paar Fragen bezüglich desAnsatzes. Wie bekommst Du ihn so klar und wie lange ist die er haltbar? Oder muss man wenn man nicht alles auf einmal brennen möchte, das Ganze erst haltbar machen? LG und weiter so
    Thomas

  20. Hundeschule Bayerischer Wald

    Mich würde interessieren woher du den Hut aus Kupfer hast für deinen Topf. Ich suche schon ewig so einen finde aber nix. Kannst du mir da einen Rat geben wo man sowas bekommt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

pop1